Das Fest von Loreto

Das  eigentliche Loreto-Fest wurde von der katholischen Kirche auf den 10.  Dezember festgelegt. Bei der Liturgie-Erneuerung im Jahre 1963 strich man das Fest aus dem Kalendarium. Seitdem wird es nur noch Regional gefeiert. 

Ein altes Dokument der  Loreto-Kapelle Biberegg zeigt auf, daß das Loreto-Fest für Biberegg nicht wie üblich am 10. Dezember gefeiert wurde, sondern am 1. Sonntag  im Juli.  Grund dafür ist die Winterzeit, während der damals keine Hl. Messen in der Kapelle gelesen wurden. Da die Kapelle nur sehr dürftig geheizt werden kann (auch heute noch), suchte man um die Erlaubnis, das Fest in die Sommermonate zu verschieben, wo es den Pilgern möglich war, hierher zu pilgern. Die Abklärung, ob die Feierlichkeiten für Loreto Biberegg auch heute noch auf diesen 1.  Julisonntag verlegt bleiben sollen, ist noch im Gange.

 

Seit dem Jahre 2019 ist das Fest der Muttergottes von Loreto wieder für den Gesamtkalender (zwar im Novus Ordo) eingesetzt.

Grund dafür ist das 100jährige Jubiläum, daß die Virgo Lauretana zur Patronin der Flugreisenden erkoren wurde. 

Der Ehrenkaplan